Sangha-Abende und Feste

Sangha-Abend:

Sonntag, 4. September 2016, 19.00 – ca. 20.30  Uhr

Thema: u.a. evtl. Einführung eines Paramita-Praxis-Beitrags

 

Sangha ist die Bezeichnung für das “Dritte Juwel”, die Gemeinschaft derjenigen, die sich einander auf dem Pfad der inneren Entwicklung begleiten, als Vorbilder, Lehrende, Mit-Übende, vielleicht in einer Lebensgemeinschaft. Traditionell werden im Budhismus die ordinierten Mönche und Nonnen als Sangha bezeichnet.

Das Paramita-Projekt in Bonn kann dieses Juwel nur mit Einschränkung erfüllen. Es ist weder eine Gemeinschaft im engeren Sinn, es gibt z.B. keine Mitgliedschaft, noch sind alle die SchülerInnen eines einzelnen Lehrers oder einer Lehrerin.